Förderungen

Weiterbildungsrichtlinie: 2.1. Anpassungsqualifizierung (B-DKS) (ESF)
 
Projekttitel:  „Grundlagenlehrgang - Kesselwärter“
Begünstigte(r): LHG-Landhandelsgesellschaft eG
Projektzeitraum: 01.04.2019 – 11.04.2019
 
Projektinhalte:
 
Thema:
 
Grundlagenlehrgang - Kesselwärter
 
Zielstellung des Seminars „Grundlagenlehrgang Kesselwärter“ ist es dem Teilnehmer grundlegende Kenntnisse für den reibungslosen Betrieb von Dampfkesselanlagen zu vermitteln. Neben kesselspezifischen Kennwerten und physikalisch-technischen Grundlagen werden praxisnahe Informationen zu wichtigen technischen Regeln und Bedienvorschriften vermittelt. Der Teilnehmer wird somit befähigt, eine Anlage nach sicherheitstechnischen, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Aspekt zu betreiben. 
 
Inhalte:
 
  • Maße und Maßeinheiten
  • Physikalische und technische Grundbegriffe
  • Wärmelehre
  • Brennstoffkunde
  • Verbrennungslehre
  • Feuerungen und Rauchgasabzüge
  • Kesselbauarten
  • Kesselausrüstungen einschließlich der Sicherheitseinrichtungen
  • Rohrleitungen und Zubehör
  • Dampfkesselüberwachungen
  • Dampfkesselbetrieb
  • Wärmeverlust und Wirkungsgrad
  • Speisewasser und Kesselwasser
  • Rechtliche Grundlagen
  • Schriftliche Prüfung
 
An der Realisierung des Projektes ist ein externer Dienstleister – TÜV Akademie GmbH – Kunden-Center-Leipzig, Fuggerstraße 1d, 04158 Leipzig und ein Mitarbeiter unseres Unternehmens beteiligt.
 
Durch diese Weiterbildung wird unser Unternehmen weiterwachsen und sich weiter festigen können. Mit dieser Weiterbildung können wir neue Märkte erschließen.
 
Diese Weiterbildung hat grundlegende allgemeine Kenntnisse in den genannten Bereich vermittelt sowie das eigenverantwortliche Durchführen von entsprechenden Aufgaben verbessert. Dies ermöglicht für die Zukunft verbesserte Chancen, weil das erworbene Wissen vielseitig eingesetzt werden kann.
 
Die definierten Ziele der Weiterbildung wurden in qualitativer und quantitativer Hinsicht optimal umgesetzt.

Weiterbildungsrichtlinie: 2.1. Anpassungsqualifizierung (B-DKS) (ESF)
 
Projekttitel:  „Das Futtermittelrecht Nutztier – Herausforderung für den Praktiker“
Begünstigte(r): LHG-Landhandelsgesellschaft eG
Projektzeitraum: 08.02.2019 – 08.02.2019
 
Projektinhalte:
 
Thema:
 
Das Futtermittelrecht Nutztier – Herausforderungen für den Praktiker
 
In diesem Seminar stehen für die erfahrenen Anwender und Kenner des Futtermittelrechts die aktuellen Verordnungen im Vordergrund.
 
Folgende Inhalte werden vermittelt:
 
  • Aktueller Stand des europäischen und nationalen Futtermittelrechts
 
An der Realisierung des Projektes ist ein externer Dienstleister – Bundeslehranstalt Burg Warberg e.V., An der Burg 3 in 38378 Warberg und ein Mitarbeiter unseres Unternehmens beteiligt.
 
Durch diese Weiterbildung wird unser Unternehmen weiterwachsen und sich weiter festigen können. Mit dieser Weiterbildung können wir neue Märkte erschließen.
 
Diese Weiterbildung hat grundlegende allgemeine Kenntnisse in den genannten Bereich vermittelt sowie das eigenverantwortliche Durchführen von entsprechenden Aufgaben verbessert. Dies ermöglicht für die Zukunft verbesserte Chancen, weil das erworbene Wissen überall eingesetzt werden kann.
 
Die definierten Ziele der Weiterbildung wurden in qualitativer und quantitativer Hinsicht optimal umgesetzt.
 


Weiterbildungsrichtlinie: 2.1 Anpassungsqualifizierung (B-DKS) (ESF)

 
Projekttitel: Kontraktliche Abwicklung im Getreide- und Futtermittelhandel
Begünstigte(r): LHG-Landhandelsgesellschaft eG
Projektzeitraum: 14.11.2018 – 15.11.2018 (16 Stunden)
 
Projektinhalte:
Zielstellung dieser Weiterbildung ist es, anhand von Basiskontrakten wichtige und kritische Bestimmungen kennenzulernen und Fehler in der täglichen Abwicklung zu vermeiden.
 
Inhalte:
  • Einführung in das Kontraktwesen
  • Einheitsbedingungen im Getreidehandel
  • Vorstellung gebräuchlicher Schlussscheine
  • Einführung in die Schiedgerichtsbarkeit
  • Darstellung möglicher Fehlerquellen
  • Fälle aus der Praxis, Fehlervermeidungsstrategien
  • Neue Einheitsbedingungen
 
An der Realisierung des Projektes ist ein externer Dienstleister – Bundeslehranstalt Burg Warberg e.V., An der Burg 3 in 38378 Warberg und ein Mitarbeiter unseres Unternehmens beteiligt.
 
Durch diese Weiterbildung wird unser Unternehmen weiterwachsen und sich weiter festigen können. Mit dieser Weiterbildung können wir neue Märkte erschließen.
 
Diese Weiterbildung hat grundlegende allgemeine Kenntnisse in den genannten Bereich vermittelt sowie das eigenverantwortliche Durchführen von entsprechenden Aufgaben verbessert. Dies ermöglicht für die Zukunft verbesserte Chancen, weil das erworbene Wissen überall eingesetzt werden kann.
 
Die definierten Ziele der Weiterbildung wurden in qualitativer und quantitativer Hinsicht optimal umgesetzt.